Was bedeutet STC (Standard Test Conditions) bei Photovoltaik-Modulen

Testen von PV-Modulen

Standard Test Conditions (STC)

Die Leistung einer Photovoltikanlage setzt sich aus der Summe der einzelnen Module zusammen, die Sie auf Ihrem Dach installiert haben. Die Leistung jedes einzelnen Moduls wird hierbei bei den „Standard Testbedingungen“ gemessen:

10 Faustformeln für Photovoltaik

Für alle Newsletter Abonnenten jetzt neu: 10 einfache Formeln auf 1 PDF für Deine Photovoltaikanlage -> Alles was Du wissen musst in 2 Minuten komprimiert!

– Bei 25° C Modultemperatur (nicht Umgebungstemperatur)
– Airmaß 1,5
– Einstrahlung von 1.000 W / m2

Zu beachten ist, dass Module in den wenigsten Fällen 25° C haben; sobald sie Strom erzeugen, erzeugen sie auch Hitze, dadurch erhöht sich die Modultemperatur schnell auf 50° C oder mehr, auch wenn die Umgebungstemperatur niedriger ist. Je höher die Temperatur der Module ist, desto geringer ist die Leistung die Ihre Module abgeben können.

Weiterhin ist zu beachten, dass 1.000 W/m2 meist nur bei senkrechter Einstrahlung der Sonne erreicht werden, im Winter, am Morgen oder gegen Abend fällt das Licht schräg auf die Module ein und die Leistung Ihrer Anlage geht nach unten.

  • Jonny Jonny says:

    Was heißt das jetzt für mich als jemand der ein Anlage kaufen will?
    Sind die STC für mich wichtig und wenn ja auf was muss ich hier achten?

    • Patrick Patrick says:

      Hallo Jonny, ich habe den Artikel über STC geschrieben weil ich immer wieder mal ein fragen dazu bekommen habe.
      Um ehrlich zu sein kann Dir der Hintergrund von STC vollkommen egal sein.
      Es sei denn Du interessierst Dich für die Testbedinungen unter denen PV-module getestet werden und welche Aussagekraft diese haben.

  • >