18. Oktober 2018

Was bedeutet die Rendite bei einer Photovoltaikanlage

Rendite

Die Rendite Ihrer Anlage wird meist im Verhältnis Ihres eingesetzten Eigenkapitals ausgerechnet. Dabei wird berechnet, wie viel Geld Sie in einem Zeitraum von 20 Jahren erwirtschaften (sei es durch die Vergütung einer Einspeisung ins Stromnetz oder durch eine Ersparnis bei Ihrem Strom beim Eigenverbrauch).

Diese Berechnungen sind mit Vorsicht zu genießen, sie gehen davon aus, dass:

  • Die Module immer fehlerfrei laufen (egal ob gute Qualitätsmodule oder billigste Varianten).
  • Die Module nur 20 Jahre Strom bringen (gute Module können Ihnen deutlich länger Strom liefern als 20 Jahre, den Mehrwert, wenn Sie dann praktisch kostenlos nach 20 Jahren ohne Abschreibung noch Strom bekommen, berechnet die Rendite nicht).
  • Alle Module gleich gut laufen. Viele Module haben Sondereffekte wie Spezialglas oder Leistungsoptimierer oder besonders gute Werte bei Schwachlicht oder einen besseren Temperaturkoeffizienten.

All diese Werte beeinflussen den Ertrag Deiner Photovoltaikanlage enorm; sie werden bei fast allen Ertrags- und Renditeberechnungen nicht, falsch oder nur wenig berücksichtigt.

Solaranlage Angebot

Weitere Photovoltaik Begriffserklärungen findest Du HIER >>

Solaranlage Angebot


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>