Garantien Photovoltaik-Module: Was sind die Unterschiede was sind sie wert?

25. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Photovoltaik Einführung

Photovoltaikmodule haben umfangreiche Langzeitgarantien. Es wird meist unterschieden zwischen einer Leistungsgarantie und einer Produktgarantie. Zusätzlich gibt es noch die gesetzliche Garantie und die gesetzliche Gewährleistung.

Auf die gesetzliche Gewährleistung wollen wir an dieser Stelle nicht eingehen, diese unterscheidet sich nicht bei Photovoltaik und anderen Produkten.

Daher beschäftigen wir uns hier mit den Themen:

  • Produktgarantie vs. Leistungsgarantie
  • Was passiert bei Insolvenz?
  • Garantie aus China, Europa oder Deutschland?

    Produktgarantie / Leistungsgarantie bei Photovoltaikmodule

    Produktgarantie / Leistungsgarantie bei Photovoltaikmodule

Produktgarantie / Leistungsgarantie

Als Produktgarantie bezeichnet man eine Garantie auf ein Produkt. Es wird garantiert, dass ein Produkt bei der Auslieferung in einem einwandfreien Zustand war, sprich frei von Mängeln. Eine  Leistungsgarantie ist eine Garantie auf die maximale Leistung eines Moduls. Meist wird garantiert, dass ein Modul nach einer bestimmten Zeit noch mindestens einen bestimmten Prozentsatz seiner auf dem Etikett vermerkten Leistung besitzt. Es gibt lineare Leistungsgarantien und abgestufte Garantien.

Viele Hersteller wollen den Kunden Glauben lassen, dass eine lineare Leistungsgarantie besser ist als eine abgestufte, unser Tipp dabei: Meist merkt man nur bei gravierenden Leistungsabfällen, dass mit einem Photovoltaikmodul etwas nicht stimmt, dabei ist es irrelevant, ob die Garantie nun abgestuft ist oder linear, schaden kann eine lineare Leistungsgarantie aber nicht.

Zurück zum Thema Unterschied Produktgarantie und Leistungsgarantie:
Für Sie als Kunde ist es meist deutlich besser, wenn Sie eine Reklamation haben und sich das Modul    noch in der Produktgarantie befindet.

Hier zur Verdeutlichung ein einfaches Beispiel:
Nach 6 Jahren verfärbt sich ein Modul auf Ihrem Dach gelblich. Ihnen gefällt das nicht und Sie reklamieren.

Befindet sich das Modul noch in der Produktgarantie, ist die Sache eindeutig: Ein gelbes Modul ist nicht einwandfrei, denn ein einwandfreies Modul ist weiß. Die Garantie greift und Sie bekommen ein neues Modul. Hat Ihr Modul nur 5 Jahre Produktgarantie oder weniger, kommt es darauf an: Wird Ihr Modul leistungsvermessen und bringt noch genug Leistung, dann ist es zwar gelb, bringt aber noch genug Leistung, um die Garantie zu erfüllen: Es handelt sich um keine gerechtfertigte Reklamation, Ihr Modul ist gelb, aber es läuft noch gut genug.

Fazit: Produktgarantie ist besser als Leistungsgarantie

Was passiert bei Insolvenz?

Die beste und längste Garantie bringt nichts, wenn die Firma, die das Modul gebaut hat, bereits Insolvenz angemeldet hat und es niemanden mehr gibt, bei dem Sie reklamieren können.

Kurz gesagt: Wenn die Firma, die Ihnen die Garantie gegeben hat, pleite ist, haben Sie auch keine Garantie mehr.

Allerdings ist das bei allem das man kauft so, dieses Risiko kann Ihnen keiner nehmen. Daher ist trotz guter Garantien auch immer die Qualität des Moduls interessant. Die beste „Garantie“ ist ein Modul, das die ganze Zeit über bestens läuft und keine Probleme macht. Weiterhin sollte man darauf achten, welche Firma das ist, bei der man die Module kauft. Schätzen Sie selbst ein, ob Sie dem Betrieb vertrauen oder nicht.

Schaden kann eine Garantie nicht, im schlimmsten Fall verfällt sie.

Hinweis: Vorsicht bei Rückversicherungen von Garantien. Häufig gehen Firmen nicht insolvent, weil sie zu hohe Garantiefälle haben (die von einer solchen Versicherung übernommen werden), sondern wegen mangelnder Aufträgen.

Geht eine Firma insolvent oder hört einfach auf, gibt es auch die Firma nicht mehr, die die Versicherung abgeschlossen hat und somit häufig (nicht immer, genau erkundigen) auch keine Versicherung mehr, weil keiner mehr Beiträge bezahlt.

Solaranlage Angebot

Garantie aus Asien (China), Europa oder Deutschland

Macht es einen Unterschied, woher ich die Garantie erhalte? Das sollten Sie sich selbst fragen. Wenn Sie einen Garantiefall haben, dann müssen Sie diesen erst mal durchsetzen. Gehen Sie davon aus, Sie haben nach 8 Jahren einen Garantiefall. Sie haben auch Glück, denn die Firma, bei der das Modul produziert wurde, gibt es noch und sie erfreut sich bester Gesundheit.

Was aber tun Sie, wenn die Firma sich weigert? Wenn Sie Ihren Schaden nicht anerkennt? Richtig, Sie gehen vor Gericht.

Da fängt es jetzt an: Müssen Sie vor ein deutsches Gericht, vor ein chinesisches oder vor ein polnisches?

Am einfachsten hat man es als Deutscher selbstverständlich, wenn man einen deutschen Garantiegeber hat und sich vor einem deutschen Gericht streiten kann. Die wenigsten werden Lust haben, wegen 800 € irgendwo einen Rechtsanwalt auf der Welt zu beauftragen, Ihr Recht einzufordern. Wenn Sie also einen deutschen Garantiegeber haben, sind Sie im Vorteil.

Kleiner Hinweis:
Wichtig ist auch, wer Ihnen die Garantie gibt. Ein Beispiel: Sie kaufen sich ein Modul von einem koreanischen Hersteller. Die Garantie wird Ihnen aber von einer deutschen Zweigniederlassung gegeben, die die koreanische Firma unterhält. Erst mal sind Sie im Vorteil, weil Sie im Falle einer Reklamation einen deutschen Ansprechpartner haben. Allerdings ist auch hier Vorsicht angebracht. In einem Bericht der Zeitschrift Photovoltaik wurde davor gewarnt, wenn Garantien von deutschen Zweigstellen gegeben werden: Meist sind die Werte einer solchen  Zweigstelle gering, außer Büromöbeln gibt es nicht s zu holen, die tatsächlichen Werte der Firma liegen in der Produktionshalle und nicht in der deutschen Zweigstelle.

Dieses Thema ist sehr komplex und wir können hier keine Rechtsberatung vornehmen, daher geben wir hier einfach unsere Meinung ab:

  • Garantie von einem deutschen Garantiegeber ist ein Vorteil, wenn sich die Werte der Firma auch in Deutschland befinden.
  • Besser Garantien aus Europa als außerhalb von Europa (Europäisches Recht ist immer noch einfacher für einen deutschen Privatmann als Südafrikanisches)
  • Vorsicht bei deutschem Garantiegeber, bei dem sich die Werte nicht in Deutschland befinden.

Kernaussagen:

  • Produktgarantie ist besser als Leistungsgarantie
  • Bei Insolvenz haben Sie Pech
  • Lieber deutsche werthaltige Garantie als außerhalb von Europa

Interessante Links zum Thema:

Auf dieser Webseite:

Photovoltaikanlagen und die Wirschaftlichkeit
Kostenverteilung der Photovoltaikanlage

Auf anderen Webseiten:

Leistungsgarantie für Solarmodule

 

geschrieben von: Patrick Thoma

Patrick Thoma

Patrick Thoma ist im Bereich der Erneuerbaren Energien tätig. Er ist Autor und Herausgeber der Seite Photovoltaik.info auf der es um allgemeine Themen der Photovoltaik geht. Ziel der Seite ist es, Themen zu behandeln die einen Interessenten für eine Photovoltaikanlage beschäftigen und diese in einfachen Worten zu erklären.

Solaranlage Angebot


Schlagworte: