Billig oder teuer? Teil 4: Photovoltaik Montage, Marge und Co.

25. Oktober 2013 | Von | Kategorie: Photovoltaik Einführung

Neben den Modulen und dem Wechselrichter gibt es noch folgende Bereiche, die den Preis einer PV Anlage beeinflussen:

  • Montagegestell
  • Elektrikarbeiten und Elektrozubehör
  • Montage & Gerüst

Montagegestell

In den letzten Jahren sind die Preise für Montagegestelle deutlich gesunken. Auch durch die immer leistungsfähigeren Module geht der Preis pro Watt immer weiter nach unten, da die Kosten pro Modul gleich geblieben sind, die Leistung des Moduls aber stetig steigt.

Meist sind die Kosten für das Gestell von der Art Ihres Daches und der Dachziegel vorgegeben. Auch wenn es auch im Bereich des Gestells Innovationen gibt, ist unser Rat, die Auswahl des Gestells Ihrem Monteur zu überlassen. Signifikant mehr zu bezahlen wegen einer besonders guten Gestelllösung zählt sich unserer Meinung nach nicht aus, viel sparen werden Sie aber wohl auch nicht können.

Elektrikarbeiten und Elektrozubehör

Vor allem bei Kleinanlagen sind die Fixkosten für den elektrischen Anschluss Ihrer Anlage ein signifikanter Bestanteil des Preises; sie können bis zu 10% der Gesamtanlage ausmachen.

Viele auf Photovoltaik-Installationen spezialisierte Unternehmen haben keine eigenen Elektriker, die sich um den Anschluss der Anlage kümmern und kaufen daher diesen Teil zu. Entsprechend gering sind die Möglichkeiten, hier Geld einzusparen.

Ihre Anlage muss angeschlossen werde, dafür benötigen Sie einen Elektriker, der eine Zulassung hierfür vorweisen kann.

Vorsicht bei Angeboten mit exklusiver Elektroinstallation, meist zahlen Sie hierbei drauf. Fragen Sie explizit was das „Komplettangebot“ Ihres Installateurs beinhaltet um nicht erst günstig zu kaufen und dann am Ende doppelt zu bezahlen.

Tipp: Gerade bei Kleinanlagen empfiehlt es sich auch, ein Angebot vom Elektriker nebenan anzufordern. Er muss die Elektroarbeiten nicht zukaufen und hat auch kaum Anfahrtskosten.

Die Montage der Photovoltaikanlage

Die Montage der Photovoltaikanlage

Montage und Gerüst

Montage ist Handarbeit. Meist werden PV-Module von deutschen Gesellen und Meistern installiert. Löhne steigen langfristig, sie sinken nicht. Folglich können Montagekosten den Preisdruck, der die  letzten Jahre auf Photovoltaikanlagen herrschte, nicht mitmachen. Montagekosten machen daher einen prozentual immer größeren Anteil an den Gesamtkosten aus.

Immer mehr Betriebe weichen aus diesem Grund auf ausländische, vorwiegend osteuropäische Mitarbeiter aus, deren Stundenlöhne weitaus günstiger sind als die vergleichbarer deutscher Mitarbeiter.

Damit ist die Montage ein Bereich, in dem ein hohes Kostensenkungspotenzial steckt.

Es gibt viele Beschwerden im Internet über schlampige Installationstrupps aus Osteuropa. Die gleichen Beschwerden kann man aber auch von deutschen Montagetrupps finden.

Solaranlage Angebot

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass in Deutschland lebende Mitarbeiter die PV Anlage installieren, dann sprechen Sie dies bei ihrem Installateur auch an. Fragen Sie den günstigsten Anbieter, wer Ihre Anlage installieren wird.

Ein weiterer Punkt bei dem bei günstigen Anbietern häufig gespart wird, ist das Gerüst. Dies kann schnell 800-1.000 EUR pro Anlage betragen. Einige Anbieter sparen sich daher das Gerüst und können entsprechend günstiger anbieten.

Problem hierbei: Ein Gerüst ist meist Pflicht, fehlt es, kann die Baustelle gesperrt werden.

Tipp: Wenn Sie z. B. wegen Dacharbeiten sowieso ein Gerüst aufstellen lassen, lassen Sie die PV-Anlage gleich mit machen, hier sparen Sie bares Geld.

Die Marge des Installateurs

In den letzten Jahren sind die Preise für Montagegestelle deutlich gesunken. Auch durch die immer leistungsfähigeren Module geht der Preis pro Watt immer weiter nach unten, da die Kosten pro Modul gleich geblieben sind, die Leistung des Moduls aber stetig steigt.

Meist sind die Kosten für das Gestell von der Art Ihres Daches und der Dachziegel vorgegeben. Auch wenn es im Bereich des Gestells Innovationen gibt, ist unser Rat, die Auswahl des Gestells Ihrem Monteur zu überlassen. Signifikant mehr zu bezahlen wegen einer besonders guten Gestelllösung zählt sich unserer Meinung nach nicht aus, viel sparen werden Sie aber wohl auch nicht können.

Kernaussagen:

  • Sprechen Sie das Thema Montagetrupp an, wenn es Ihnen wichtig ist
  • Gerüste „doppelt“ nutzen macht Sinn (wenn Malerarbeiten anstehen, PV mit einplanen)

Interessante Links zum Thema:

Auf dieser Webseite:

Verteilung der Kosten bei Photovoltaikanlagen
Die Zahlungsbedingungen der Photovoltaikanlage

Auf anderen Webseiten:

Photovoltaik Montage & Inbetriebnahme

 

geschrieben von: Patrick Thoma

Patrick Thoma

Patrick Thoma ist im Bereich der Erneuerbaren Energien tätig. Er ist Autor und Herausgeber der Seite Photovoltaik.info auf der es um allgemeine Themen der Photovoltaik geht. Ziel der Seite ist es, Themen zu behandeln die einen Interessenten für eine Photovoltaikanlage beschäftigen und diese in einfachen Worten zu erklären.

Solaranlage Angebot


Schlagworte: ,