Archiv für März 2014

Neue Entwicklung zur Herstellung von Wasserstoff mittels Sonnenlicht

28. März 2014 | Von
Herstellung von Wasserstoff mittels Sonnenlicht

Solarenergie erzeugt faktisch unbegrenzt verfügbaren und sauberen Strom, leider nicht immer in der Menge in der er gerade gebraucht wird. Eine Methode Solarenergie zwischenspeichern zu können ist die Verwendung des erzeugten Stroms zur Elektrolyse von Wasser (Wasserstoff als Energiespeicher). Der so erzeugte Wasserstoff kann beinahe beliebig lange gelagert werden und lässt sich mittels Gasleitungen auch

[weiterlesen …]



Kernfusion! Gefahr für die Photovoltaik?

28. März 2014 | Von
Verschmelzung von Kernfusion und Photovoltaik

Prinzipiell liefert kontrollierte Kernfusion quasi unbegrenzt Energie bei geringem Flächenverbrauch. Kommerziell sieht wohl erst das letzte Viertel des Jahrhunderts einen Mix aus heutigen Energiequellen und der Fusion als einer idealen Ergänzung zur Solarkraft. Bei hoher Temperatur einer Menge Atome verlieren sie Elektronen, was als Gemisch ein Plasma darstellt. Im Plasma von Sternen etwa verschmelzen Atomkerne

[weiterlesen …]



KfW Kredit für Privatkunden, Unternehmen und Einrichtungen

28. März 2014 | Von
Förderungen der Photovoltaikanlage durch die KFW

Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt die Bundesregierung zahlreiche Fördermöglichkeiten als Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite bereit, die sowohl von Privatleuten als auch Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen in Anspruch genommen werden können (Stand: März 2014). Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Konditionen der einzelnen Programme. Für alle Empfängergruppen wurde der KfW-Kredit Erneuerbare Energien

[weiterlesen …]



Photovoltaik in Bayern und Horst Seehofers Energiepolitik

28. März 2014 | Von
Die Bayern sind gegen die Stromtrassen

Ein Veto zu den großen politischen Fragen aus Bayern ist in Deutschland nichts ungewöhnliches. Daran hat sich der Rest der Republik gewöhnt und reagiert in der Regel gelassen. Als aber Anfang Februar 2014 der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer die Neuverhandlung der Stromtrassen von Nord- nach Süddeutschland forderte, wurde er sofort zum Feindbild aller Parteien und

[weiterlesen …]